top
logo

10 Jahre Goldene Gasse – Zlata stezka gefeiert


Mit einem tschechischen Lied zur Begrüßung wurden die Gäste zum Jubiläum 10 Jahre Goldene Gasse begrüßt. In der herbstlich geschmückten Grundschulturnhalle waren Vertreter aller fünf Partnerschulen gekommen.
In ihrer Begrüßung erinnerte Schulleiterin Doris Bodensteiner an die große Einweihung vor 10 Jahren. Mit einem Kunstprojekt waren an diesem Festtag vor allem Kinder der Partnerschulen im Vorfeld und gemeinsam an der Grundschule eingebunden. Bürgermeister Ernst Schicketanz dankte der Schule und allen Organisatoren für die Vorbereitungen. Er entschuldigte die Bürgermeisterin aus Kladruby, die dienstlich nach Prag musste. Sein Willkommen ging an Bürgermeister Karel Lukes aus Stribro und 2.Bürgermeister Heinrich Maier aus Neustadt, sowie alle Schulleiter, Lehrer, den Vorsitzenden des Heimatvereins, Alfons Barth und Rainer Christoph vom Verein Via Carolina-Goldene Straße. Lob ging an Altbürgermeister Georg Heigl, der vor 10 Jahren die Goldene Gasse zusammen mit der damaligen Schulleitung gestaltete und auch den Weg davor teilpflastern ließ. Marie Luise Vollath, zuständig für die Partnerschaft hatte eigens ein Quizz für die Goldene Gasse vorbereitet.
Bunte Zaunlatten
Dann wurde es spannend. Vor der Bühne der Turnhalle standen gut verpackt fünf lange Pakete. Diese wurden der Reihe nach von den jeweiligen Schulkindern ausgepackt. Hervor kamen je zwei bunt gemalte Zaunlatten, deren Inhalt die Kinder vorstellten. Jedes Mal ging ein Staunen, begleitet mit viel Beifall durch die Turnhalle. So hatten die Kinder der Tschechisch AG unter der Leitung von Katerina Wimmer ihre Latten mit bunten Blumen geschmückt. Die Schulen aus Kladruby und Stribro verwendeten für ihre Latten Motive ihrer Städte. Kladruby, die Pfarrkirche St. Jakob und das Kloster mit der Goldenen Krone auf der Kuppel. Stribro, das Brückentor über die Myse, durch das die Goldene Straße verlief und Motive mit Bürgerhäusern am Marktplatz. Die Mittelschule Neustadt zeigte mit ihren farbigen Händen die Schwerpunkte ihrer Arbeit: Gemeinsam zusammenstehen, bei Inklusion, gegen Rassismus und für die Zusammenarbeit mit der Partnerschule.

Originell die Verpackung der Mittelschule Altenstadt. Katharina Scherl, neue Förderlehrerin der Schule Scherl hatte mit den Schülerinnen die Latten in den langen Hosenbeinen einer zum Thema passenden „golddurchwirkenden Hose" versteckt. Hervor kamen zwei Latten mit edlen und kunstvoll gestaltalten Motiven und Materialen. Alle Latten sind verbunden durch den Weg der Goldenen Straße mit dem Namen der jeweiligen Schule und den Hinweis auf das Jubiläum 2008-2018.


Malen in Gruppen
Nach diesem furiosen Auftakt teilten sich die Anwesenden in zwei Gruppen. Die einen verschwanden im Werkraum um Kieselsteine für die Außenanlagen bunt zu bemalen. Für die zweite Gruppe mit den Erwachsenen gab es eine kurze Führung in der Gasse und durfte zum Vergnügen aller eine größere Anzahl von Pflastersteinen mit GOLDfarbe bemalt werden. Da ließen sich auch die Bürgermeister nicht drängen und nahmen die Pinsel in die Hand. Am Ende ließen noch einige Kinder ihre Fußabdrücke „ in Gold" zurück. Mit einer guten Brotzeit verwöhnte Margit Palaschaveski die Gäste am kalten Büffet.

 

 

 2018 Goldene Strasse (1) 2018 Goldene Strasse (2)  2018 Goldene Strasse (3)
 2018 Goldene Strasse (5)  2018 Goldene Strasse (4)  

 

 

 

 


 

 

 

Mai 2017: Besuch in Kladruby

Am Mittwoch, dem 17. Mai besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse M7 unsere Partnerschule in Kladruby. Mit von der Partie waren auch eine 3. und 4. Klasse der Grundschule. Die Rektorinnen Gabriela Reitinger-Maier und Doris Bodensteiner, Rektor a.D. Rainer Christoph sowie die Lehrkräfte Marie-Luise Vollath, Katharina Wimmer und Josef Neubauer begleiteten die Kinder. Nach der Ankunft durften sich die Schüler/innen zuerst mit leckerem Apfelstrudel und Kuchen stärken.
Eingeteilt in 10 gemischte deutsch-tschechische Gruppen durchwanderten die Kinder und Jugendlichen anschließend zeitversetzt eine Rallye mit 8 Stationen, an denen verschiedene Aufgaben zu lösen waren.

 

Station 1 – Zuordnungsaufgabe Tiere/Fußspuren
Station 2 – Bogenschießen
Station 3 – Pflanzen am Wegrand
Station 4 – Bäume und Sträucher des Waldes
Station 5 – Dosenwerfen
Station 6 – Singvögel erkennen
Station 7 – Sehenswürdigkeiten in Deutschland und Tschechien
Station 8 – Geschicklichkeitstest
Nach Abschluss der Rallye gab es die Siegerehrung.
Aus der Klasse M7 bekamen folgende Schüler eine Urkunde, weil sie zusammen mit ihren Gruppen die meisten Punkte gesammelt hatten:
Platz 1 – Anja Mai
Platz 2 – Ben Sternkopf, Lukas Zupfer
Platz 3 – Erik Jochim

 

Hier gibt es Bilder von der Fahrtzu sehen

 

 

 


 

 

 

2017: Mittelschule Altenstadt erhält "Brückenbauerpreis"

 

Die Auszeichnung "Brückenbauer | Stavitel mostů", die zum ersten Mal 2007 verliehen wurde, honoriert den unermüdlichen und überwiegend ehrenamtlichen Einsatz von Bürgern und Institutionen für die Verständigung zwischen den Nachbarregionen Bayerns und Tschechiens.

Preisträger 2017
Kategorie Kulturinitiativen | Partnerprojekte
Schulpartnerschaft zwischen der Grundschule und der Mittelschule Altenstadt a.d.Waldnaab und der Základní škola Kladruby

 

Vorstellung der Partnerprojekte: 

Zum VIDEO hier klicken 

Bei 18:47 beginnt der Beitrag über Grund- / und Mittelschule Altenstadt 

 

Quelle: 

http://bbkult.net/redaktion/details/14907893744710.html

 

Fotos von der Preisverleihung:

brueckenpreis 2017 (1)  brueckenpreis 2017 (5)  brueckenpreis 2017 (4) 

 

jubilaeum 2017

 

Partnerschulen 2017


bottom

Powered by Joomla!. Design by: vortex theme joomla 2.5  Valid XHTML and CSS.